Suche
Social Media Links

Das Projekt “Digitale Kundenschnittstelle” will für Dialog- und Lernprozess insbesondere im Mittelstand sorgen.

(Bild: pexels | SevenStorm JUHASZIMRUS).

© pexels | SevenStorm JUHASZIMRUS

Hamm, 6. Juli 2021. Die Digitalisierung verändert die Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsbeziehungen teils drastisch. Während unter dem Schlagwort der vertikalen Digitalisierung bekannte und erlernte Mechanismen der Rationalisierung greifen, tun sich Unternehmen bei der digitalen Gestaltung der Wertschöpfungsbeziehungen und hier insbesondere der Kundenschnittstelle extrem schwer.

Trotz hervorragender technologischer Kompetenzen und führender Produkte droht der Kundenzugang an oft branchenfremde konkurrierende Unternehmen mit hoher digitaler Gestaltungskompetenz verloren zu gehen. Das vorliegende Projekt will hier mithilfe eines Innovations- und Kompetenznetzwerks für einen notwendigen und beschleunigten Dialog- und Lernprozess insbesondere im Mittelstand sorgen.

Originalmeldung:
Link

Ansprechpartnerin:
Hochschule Hamm-Lippstadt
stellv. Leiterin Kommunikation und Marketing
Johanna Bömken
+49 (0)2381 8789 105
johanna.boemken@hshl.de

Teilen Sie diesen Artikel!

2021-07-06T17:28:32+02:0006.07.2021|Kategorien: Wirtschaft & Unternehmen|Tags: |

Nach oben