Suche
Social Media Links
Laden...
Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung2021-04-13T12:15:48+02:00

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens beschäftigt nicht nur Politik und Gesundheitseinrichtungen. An den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in NRW wird intensiv zu unterschiedlichen Themen der digitalen Gesundheitsversorgung geforscht. Diese Expertise wollen wir mit regelmäßigen Beiträgen sichtbar machen. Ausgewählte Expert*innen kommen zu Wort, präsentieren ihre Forschung und berichten über Chancen und Herausforderungen ihrer Arbeit. Viel Spaß beim Lesen!

106, 2021

Digitalisierung in Medizin und Pflege verantwortlich gestalten

01.06.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Prof. Dr. Martin Langanke & Dr.in Wenke Liedtke Digitalisierung in Medizin und Pflege verantwortlich gestalten Die zunehmende Technisierung und dabei insbesondere auch die zunehmende Digitalisierung von Pflege und medizinischer Versorgung schafft neuartige ethische und soziale Herausforderungen. Das BMBF-geförderte Verbundprojekt „DESIREE – Decision Support In Routine and Emergency Health Care: Ethical and Social Implications” beschäftigt sich mit solchen Herausforderungen. Die ethischen He [...]

705, 2021

Wie eine App Ärzte und Erkrankte bei der Parkinson-Therapie unterstützen kann

07.05.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Professor Dr.-Ing. Volker Lohweg Wie eine App Ärzte und Erkrankte bei der Parkinson-Therapie unterstützen kann Forschende des Instituts für industrielle Informationstechnik (inIT) der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) und Studierende des Studiengangs Medizin- und Gesundheitstechnologie entwickeln gemeinsam mit Medizinerinnen und Medizinern eine App, die das Bewegungsverhalten von Parkinson-Patientinnen und Patienten und deren Medikationsverhalten dokumentiert. Die Daten unters [...]

2704, 2021

Digitalisierung partizipativ und wohlbefindensorientiert denken

27.04.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Prof.in Dr.in Sabrina Eimler Digitalisierung partizipativ und wohlbefindensorientiert denken Die Digitalisierung aller Bereiche des alltäglichen Lebens hat sich in Deutschland insbesondere durch die Pandemie beschleunigt. Technologische Megatrends wie Künstliche Intelligenz, Robotik, Virtual Reality und Augmented Reality werden ebenso diskutiert, wie die angespannte Situation von Zeitdruck, Leistungsdruck und Personalmangel in der Pflege. Das Institut Positive Computing versucht im Projekt PAR [...]

1204, 2021

Datenbasierte Personalisierung in der Medizin

12.04.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Prof.in Dr.in Britta Böckmann Datenbasierte Personalisierung in der Medizin Als angewandte Wissenschaft, die digitale Technologien für die Medizin adaptiert, arbeiten wir sehr interdisziplinär im engen Austausch mit Medizin, Pflege und manchmal auch Gesundheitsökonomie und gleichzeitig in sehr heterogenen Feldern. Von der Einbindung von PatientInnen in Behandlungsprozesse durch Apps über Daten- und Prozessintegration für integrierte Versorgungsprozesse bis zur KI-basierten Entscheidungsunterst [...]

2303, 2021

Partizipatives Design für Menschen mit Demenz

23.03.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Prof.in Dr.in Alina Huldtgren Partizipatives Design für Menschen mit Demenz Die Co-Designing Technology for Healthcare Gruppe (kurz: CoDe for Health) befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung von digitalen Anwendungen für Gesundheit und Wohlbefinden, speziell in den Bereichen Pflege, Therapieunterstützung und gesundes Leben. Dabei steht der Prozess der Nutzer*innenintegration im Sinne des partizipativen Designs im Vordergrund. Wir arbeiten in einem kreativen und iterativen Prozess eng mi [...]

1503, 2021

Nutzer*innengerechte Gesundheitstechnologien

15.03.2021|Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung|

Prof. Dr. Wolfgang Deiters Nutzer*innengerechte Gesundheitstechnologien Das Department of Community Health (DoCH) an der Hochschule für Gesundheit in Bochum beschäftigt sich mit Fragestellungen einer zielgruppengerechten gesundheitlichen Versorgung. Beispiele für Zielgruppen sind dabei etwa ältere Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund oder mit Beeinträchtigungen. Dabei gilt es, Gesundheitstechnologien so zu entwickeln, dass sie auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Persone [...]

Teilen Sie diesen Artikel!

Nach oben