Suche
Social Media Links

Startups aus NRW | vebitosolution

Startups aus NRW | vebitosolution2019-01-14T15:25:32+02:00

Kurzinterview mi vebitosolution-Mitgründerin Miriam Altenhöfer

Belastung sichtbar machen

Die Gründerinnen von vebitosolution (Bild: WFM Münster GmbH | Rühle

© WFM Münster GmbH | Rühle

© vebitosolution

Tagtäglich belasten wir unsere Füße – das hat Auswirkungen auf unsere Haltung und unseren Gang. Die Gründerinnen Miriam Altenhöfer und Nora Grabowski von vebitosolution machen diese Belastungen mit einer innovativen Methode mehrdimensional sichtbar.

Frau Altenhöfer, beschreiben Sie doch bitte einmal kurz was genau Sie machen.

Wir bieten eine innovative und mehrdimensionale Belastungsanalyse des Fußes. Dazu vertreiben wir vebito, ein Innensohlenmesssystem, und bieten auch unsere Dienstleistung für Auftragsmessungen und Studien an. Außerdem leisten wir Produktentwicklungen in dem Themenfeld der Belastungsmessungen am menschlichen Körper.

Wie ist die Idee für Ihr Unternehmen entstanden?

Die Idee entstand im Labor für Biomechanik der FH Münster, mit der Erfindung eines neuen Innensohlenmesssystems zur Erfassung der mehrdimensionalen Biege- und Torsionsbelastung des Fußes durch Thomas Stief und Klaus Peikenkamp. Nach erfolgreichem Prototypenbau wurde die Idee einer Ausgründung für Weiterentwicklung und Vertrieb der Innovation geboren.

Wie lange hat der Prozess gedauert – von der Idee zur Marktreife?

Der Prozess von der Idee zur Marktreife hat ca. 4 Jahre gedauert.

Was sind die drei wichtigsten Dinge, die Sie Gründern mit auf den Weg geben würden?

Die drei wichtigsten Dinge sind aus unserer Sicht: Immer wieder Feedback einholen und umsetzen, Hilfe suchen und annehmen,  versuche aus Niederlagen/Misserfolgen zu lernen.

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen dem vebitosolution-Team weiterhin alles Gute!