Suche
Social Media Links

Startups aus NRW | HEA²R

Startups aus NRW | HEA²R2018-06-12T15:50:21+00:00

Kurzinterview mit HEA²R-Mitgründer Joel Sprenger

Gehörschutz für die Industrie 4.0

Das Gründerteam von hea2r.

© hea2r

Das Produkt von hea2r (Bild: hea2r).

© hea2r

HEA²R – das Headset für Augmented Reality: Das Projekt um das Gründerteam der FH Bielefeld schafft ein persönliches Assistenzsystem, das nicht nur optimalen Gehörschutz bietet, sondern auch Sprachverständigung bei lautesten Umgebungen ermöglicht.

Herr Sprenger, beschreiben Sie doch bitte einmal kurz was Sie machen.

Wir entwickeln einen hocheffektiven Gehörschutzes, der dem Mitarbeitern  im industriellen Umfeld eine Vielzahl von Informationen akustisch übermitteln kann und somit als Assistenzsystem den Mitarbeiter in seinen Arbeitsprozessen unterstützt.

Wie kam es zur Ausgründung?

Der Ursprung der geplanten Ausgründung liegt in durchgeführten Forschungsaktivitäten zu aktiven Störschallkompensationsverfahren. In Gesprächen mit Unternehmen hat sich ein Bedarf nach Produkten herausgestellt, die diese Technologie beinhalten. Da kein Projektpartner für eine gemeinsame Entwicklung gefunden wurde, haben wir uns dazu entschieden mit dem EXIST-Forschungstransfer die Entwicklung eigenständig durchzuführen und zu gründen.

Sie treffen den NRW-Wirtschaftsminister, was würden Sie sich für das Gründungsland NRW wünschen?

Ein Abbau der bürokratischen Hürden, die im Zusammenhang mit Hochschulausgründung vorhanden sind, ist wünschenswert. Dadurch würde letztendlich mehr Zeit für die Umsetzung der Idee übrig bleiben.

Was sind die wichtigsten Dinge, die Sie Gründern auf den Weg geben würden?

Nutzt Förderprogramme als eine Finanzierungsmöglichkeit, treibt aktiv eure Vernetzung voran, sammelt Eure Erfahrungen und habt keine Bedenken vor dem Scheitern.

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen dem hea2r-Team weiterhin alles Gute!